Pferde

Erste-Hilfe-Ausrüstung für Pferde: Alle Infos zur Stallapotheke

Wer ein Pferd besitzt, sollte sich bereits bei dessen Anschaffung eine Stall-Apotheke zulegen. Diese beinhaltet Verbandsmaterialien und Salben. Außerdem sollte sie wichtige Medikamente beinhalten.
In der Erste Hilfe Ausrüstung für Pferde darf auf gar keinen Fall Folgendes fehlen:

Diese Verbandsmaterialien benötigen Sie:

Sterile KompressenUm Wunden abzudecken

1 Paar

VerbandwatteUm Verbände zu polstern

1 Packung

Mull-BildenUm Druckverbände zu befestigen

3 – 4

Selbsthaftende BandagenFür Verbände

3 – 4

Elastische BandagenFür den Druckverband

1 – 2

Pflaster auf der RolleDamit die Verbände befestigt werden können

1 Rolle

Dreieckstücher

2 – 3

Pflaster für kleine Wunden

1 Packung

GewebeklebebandFür Hufverbände

1 Rolle

Großer SackFür Hufverbände

1

Diese Verbandsmaterialien können Sie in der Apotheke sowie im Baumarkt kaufen.

Stall-Apotheke: Diese Medikamente sind wichtig

Salbe zum Desinfizieren (Wundsalbe)Bei kleinen Wunden, die z. B. durch die Mauke entstehen. Hierfür eignet sich eine Jodsalbe hervorragend. Diese tragen Sie auf die Wunde auf.
Spray zur DesinfektionZum Auftragen auf offene Wunden
Spray zum AbdeckenDieses wird auf Wunden aufgetragen. Somit kommen weder Schmutz noch Fliegen an die Wunde herankommen. Diesbezüglich empfiehlt sich das so gennante Zinkoxid
Flüssiges Spray zur Desinfektion Dieses verwenden Sie, damit Umschläge bei infizierten Wunden desinfiziert werden können.
Medikamente gegen KolikenDiese verwenden Sie, um die Schmerzen bei leichten Koliken zu stillen.
Melk-FettUm Wunden geschmeidiger zu machen, wird das Fett aufgetragen
Fieberthermometer (mit Schnur und Wäscheklammer)Zum Messen der Temperatur
Tonerde PasteUm Prellungen zu kühlen und abschwellen zu lassen

Diese Utensilien erhalten Sie in der Apotheke sowie beim Tierarzt.

Diese weiteren Utensilien gehören unbedingt in die Stall-Apotheke:

Diese Utensilien erhalten Sie im Drogeriemarkt sowie in der Apotheke.

Kühl-PacksZum Kühlen von Wunden. Damit die Cold-Packs unverzüglich einsatzbereit sind, legen Sie sie in den Gefrierschrank.
Einmal-HandschuheDiese benötigen Sie, wenn Sie die Wunden des Pferdes versorgen. Hierfür legen Sie am besten mehr als ein Paar Einmal-Handschuhe bereit.
PinzetteEine Pinzette verwenden Sie, um Schiefer aus Wunden zu holen. Empfohlen ist eine stumpfe sowie eine spitze Pinzette.
Mix-Flasche Diese Flasche benötigen Sie zum Mixen von Medikamenten. Beschriften Sie die Flasche, damit Sie nicht mit einem Getränk verwechselt wird.
NasenbremseDiese setzen Sie ein, wenn das das Tier nervös ist und Sie behindert.
SpritzeEine Spritze benötigen Sie, wenn Sie dem Tier Medikamente ins Maul spritzen müssen.
Pferdepass
KreideEin ebenso wichtiges Utensil ist ein Stück Kreide. Mit diesem hinterlassen Sie an der Stall-Tür beispielsweise Anweisungen zum Futter.
Liste mit TelefonnummernSchreiben Sie auf diese Liste alle wichtigen Nummern, beispielsweise von Tierärzten oder Kliniken sowie Pferde-Taxis.
MaulkorbEin Maulkorb ist in solchen Fällen notwendig, wenn das Tier aufgrund einer Erkrankung nicht fressen darf

Der beste Platz, um die Stall-Apotheke aufzubewahren

  • Bewahren Sie die Stall-Apotheke an einem Ort auf, der jederzeit zugänglich ist. Dies ist gerade für Personen, die sich mit Ihrem Pferd beschäftigen und für den Tierarzt sehr wichtig.
  • Außerdem überprüfen Sie am besten einmal jährlich, ob alle enthaltenen Produkte noch haltbar sind, denn möglicherweise müssen Sie einige ersetzen.
  • Zudem überprüfen Sie regelmäßig, welche Impfungen demnächst erfolgen müssen.
  • Wenn das Tier sich ernsthaft verletzt, rufen Sie einen Tierarzt. Zudem behandeln Sie es auf keinen Fall auf Verdacht mit irgendwelchen Mitteln oder Medikamenten.

Wo Sie die Erste-Hilfe-Ausrüstung für Pferde erhalten:

Hier erfahren Sie, wo Sie die Erste-Hilfe-Ausrüstung für Pferde kaufen können.

Verbandsmaterialien erhalten Sie beispielsweise im Baumarkt. Dort können Sie einen Verbandskasten kaufen. Auch das Internet bietet gute Möglichkeiten, damit Sie Verbandsmaterialien günstig kaufen können.

In der Apotheke oder im Handel erhalten Sie z. B. Pflaster, Pinzetten oder Fieberthermometer. Auch das Klebeband können Sie in der Regel hier kaufen. Zudem erhalten Sie in der Apotheke Desinfektionsmittel sowie bestimmte Salben.

Wichtige Medikamente können Sie bei Ihrem Tierarzt beziehen. Diese sind meist verschreibungspflichtig, sodass Sie sich nur dort erhalten. Zudem bekommen Sie Spritzen und andere wichtige Dinge bei Ihrem Tierarzt.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Stall-Apotheke sämtliche wichtigen Dinge beinhaltet, fragen Sie einfach den Tierarzt. Dieser gibt Ihnen eine entsprechende Auskunft. Zudem erinnert er Sie an wichtige Termine für Untersuchungen und Impfungen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top