Reiter

Mounted Games Reiterspiele: Alle wichtigen Infos auf einen Blick

Die Mounted Games gelten als eine der spektakulärsten Pferdesportarten. Schließlich geht es bei diesen Staffelspielen rasend schnell her. Für diese Sportart müssen sich verschiedene Teams zusammenfinden, die gegeneinander antreten. Dabei geht es vor allem um Geschwindigkeit, aber auch darum, verschiedene Schwierigkeitsgrade problemlos zu meistern. Die Teams bestehen aus einem Trainer sowie vier Reitern. Jeder Reiter muss mit seinem Pferd zwischen seinem Startpunkt und der sogenannten Wechsellinie verschiedene Aufgaben erfüllen.

Wie laufen die Mounted Games ab?

Diese Sportart findet in einer Arena statt, in welcher die Reiter verschiedene Aufgaben erfüllen müssen. Selbstverständlich spielt auch das Reiten eine große Rolle. Dieses läuft zumeist rasant ab, denn es geht darum, als erstes Team im Ziel anzukommen, dabei aber möglichst wenige Fehler zu machen. Slalom ist hierbei sicherlich eine der leichteren Aufgaben. Mit einer Lanze Luftballons zu zerstechen und dabei nicht aus dem Ritt zu kommen, gestaltet sich da schon schwieriger. Deshalb ist es wichtig, dass sämtliche Reiter und Pferde perfekt miteinander harmonieren. Hinzu kommt, dass die Tiere keineswegs schreckhaft sein dürfen, da es bei den Mounted Games durchaus auch lauter zugehen kann.

Fotolia / Mounted Games

Young Women with brown Quarter Horse running in snowy Winter Landscape

Hartes Training als Voraussetzung für die Teilnahme an den Mounted Games

Aufgrund der vielseitigen Aufgaben, die Reiter und Pferd während des Turniers absolvieren müssen, ist ein hartes Training notwendig. Dieses muss nicht nur aus der Übung verschiedener Gangarten bestehen, sondern auch ein umfangreiches Geschicklichkeitstraining enthalten. Das Tempo muss ebenfalls trainiert werden, denn dieses ist im Zweifelsfall entscheidend.

Für die Teilnahme an den Mounted Games kommen verschiedene Pferdearten und auch Ponys infrage. Wichtig ist, dass es sich um geschickte und selbstbewusste Tiere handelt, die sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Pferdesport: Die Einhaltung der Spielregeln

Bei diesem Wettkampf müssen die Teams knallharte Regeln beachten. Damit diese nicht missachtet werden, gibt es einen Schiedsrichter. Dieser überwacht den gesamten Ablauf. Des Weiteren achten insgesamt fünf Linienrichter darauf, dass die wichtigen Punkte nicht überschritten werden.

Bei dieser Sportart geht es nicht nur um die bestmögliche Zeit, sondern auch darum, Fehler zu vermeiden. Schließlich muss das Team, das einen Fehler begeht, diesen sofort ausbügeln, was sehr viel Zeit kostet.

Welche Wettkampfklassen gibt es bei den Mounted Games?

Bei den Mounted Games treten die folgenden Wettkampfklassen an:

  • U14 für Teilnehmer, die noch nicht das 14. Lebensjahr vollendet haben
  • U18 für Teilnehmer, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • OK = Offene Klasse für alle anderen Teilnehmer. Hierbei gibt es keine Altersbeschränkung

Ehe der entscheidende Wettkampf ausgetragen wird, welcher bis zu 10 Spiele beinhalten kann, werden verschiedene Qualifikationen durchgeführt. Bei diesen kristallisiert sich bereits heraus, welches Team ein Anwärter auf den Sieg sein könnte. Wer bei der Qualifikation hingegen nicht überzeugt, darf nicht am Wettkampf teilnehmen oder startet zumindest mit einer schlechten Wertung. Die weniger gut platzierten Teams starten im sogenannten B-Finale und die besten 6 Teams im A-Finale.

Meisterschaften in den Mounted Games

Jedes Jahr werden zahlreiche Mounted Games Meisterschaften ausgetragen, und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch international. Bei diesen Meisterschaften tritt das deutsche Nationalteam an. Bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2000, die in Bremen stattfand, konnte das deutsche Team mit einem zweiten Platz seine bisher beste Leistung erspielen.

Turniertermine für die Mounted Games 2017 in Deutschland

DatumKlasseOrt
29. und 30. April 2017 24623 Großenaspe
06. Mai 2017U14, U1824855 Jübeck
07. Mai 2017OK24855 Jübeck
13. Mai 2017U14, U1827386 Kirchwaldsede
14. Mai 2017U14, U1827386 Kirchwaldsede
20. Mai 2017OK27386 Kirchwaldsede
21. Mai 2017OK27386 Kirchwaldsede
27. Mai 2017OK24357 Fleckeby
28. Mai 2017U14, U1824357 Fleckeby
03. Juni 2017OK24768 Rendsburg
04. Juni 2017OK24768 Rendsburg
05. Juni 2017U12, U14, U1824768 Rendsburg
10. Juni 2017U14, U1824768 Rendsburg
11. Juni 2017U14, U1824768 Rendsburg
24. Juni 2017U14, U1804451 Panitzsch
25. Juni 2017U14, U1804451 Panitzsch
22. Juli 2017OK28832 Achim
23. Juli 2017OK28832 Achim
19. und 20. August 2017U14, U1823795 Bad Segeberg
26. August 2017U1424885 Sieverstedt
27. August 2017U1424885 Sieverstedt
02. September 2017OK25436 Tornesch
03. September 2017U14, U1825436 Tornesch
16. und 17. September 2017U14, U18, OK24768 Rendsburg
30. September und 01. Oktober 2017U14, U17, OK25938 Nieblum auf Föhr

(Quelle: vrmgd.org)

 

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top