Ausrüstung

Reithose kaufen – folgende Dinge sind wichtig

Reithosen spielen im Pferdesport eine entscheidende Rolle. Schließlich sollten sie dem Reiter im besten Fall einen guten Komfort bieten, der auch während längerer Reitausflüge gewährt sein muss. Somit dienen sie nicht ausschließlich als optisches Highlight. Was Sie beim Kauf einer Reithose beachten sollten, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Wichtige Fakten über Reithosen:

  • Die beste Funktionalität bieten Reithosen aus Mikrofaser
  • Elasthan als weiteres Material sorgt für eine gute Passform
  • Reithosen in Beige eignen sich aufgrund verschiedener guter, optischer Eigenschaften für die meisten Reiterinnen und Reiter am besten
  • Für eine möglichst lange Lebensdauer sollte die Reithose eine gute Pflege erfahren
  • Mit einigen Tricks lassen sich durch eine gut gewählte Reithose optisch ein paar Kilo kaschieren

Gute Passform und hoher Tragekomfort

Wer Reitausflüge plant oder an Turnieren teilnimmt, sollte insgesamt gut ausgestattet sein. Zur umfangreichen Ausstattung eines jeden Reiters gehört auch eine Reithose, die vor allem zwei wichtige Eigenschaften erfüllen sollte:

  1. Einen hohen Tragekomfort

Es ist wichtig, dass die Hose auch nach einer langen Zeit auf dem Pferderücken nicht reibt. Ebenfalls sollten Sie nicht übermäßig schwitzen.

  1. Eine gute Passform

Diese zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass Sie von einer guten Bewegungsfreiheit profitieren. Die Reithose sollte nicht kneifen, aber auch nicht rutschen.

Der richtige Stoff macht’s

Wer kennt sie nicht, die guten, alten gerippten Reithosen, die es in der Vergangenheit gab? Doch selbstverständlich wurden die Produkte in den letzten Jahren immer weiterentwickelt, sodass inzwischen Reithosen entstanden sind, die alle positiven Eigenschaften vereinen und obendrein speziell auf die Funktionalität ausgelegt sind. Um dies zu erreichen, werden hochwertige Materialien eingesetzt.

Früher wurde beinahe ausschließlich Baumwolle verwendet, da diese einen hohen Tragekomfort aufweist. Insbesondere in den Sommermonaten erweist sich das Tragen einer Reithose aus reiner Baumwolle jedoch nicht als Vergnügen. Deshalb haben viele Hersteller gehandelt und verwenden inzwischen hochwertige Mikrofaser, um der Reithose eine hohe Funktionalität zu bieten. Zwar erweist sich Mikrofaser im Vergleich zur Baumwolle optisch häufig nicht als die erste Wahl, jedoch überzeugt das Material durch einen erheblichen Tragekomfort sowie durch die kinderleichte Pflege.

Ein weiterer Bestandteil, um die bestmögliche Passform zu erreichen, ist das Elasthan.

Vor- und Nachteile von Mikrofaser:

Vorteile

Nachteile

  • Hoher Tragekomfort
  • Besonders atmungsaktiv
  • Knitterfrei
  • Farbbeständig
  • Formbeständig
  • Die Optik, da der dünne Stoff nahezu alles Darunterliegende uneingeschränkt abzeichnet

 

Reithose kaufen

© Picture-Factory / Fotolia

Mit diesen Tricks machen Sie eine gute Figur:

Dass Reithosen auftragen, ist den meisten bekannt. Damit Sie sich dennoch wohlfühlen und eine gute Figur machen, gibt es einige Tricks.

 

Greifen Sie zur Farbe Beige

Im Gegensatz zu einer schwarzen oder grauen Reithose macht das Beige schlank. Optisch können Sie hierdurch durchaus ein paar Kilo wegmogeln. Auch X-Beine werden hervorragend kaschiert.

Dunkler Besatz für die schlanke Linie

Durch einen dunklen Besatz der hellen Hose wird der Körper optisch gestreckt. Diese Form eignet sich nicht nur für sehr Schlanke, sondern auch für Personen, mit einem „rechteckigen“ Körper

Bundfalten nur für schlanke Reiter/innen

Bundfaltenhosen betonen die Taille und sollten daher nur von Personen getragen werden, die eine schlanke Figur haben.

Mollige Reiterinnen und Reiter verzichten bestenfalls darauf.

 

Schräge Taschen

Mollige Frauen und Männer profitieren von Reithosen, die mit schrägen Taschen besetzt sind, da diese streckend wirken. Bestenfalls sollten sich an beiden Seiten Taschen befinden.

 

Ruhig eine Nummer größer wählen

Zu enge Reithosen zeichnen jede Unebenheit ab und tragen stark auf. Greifen Sie lieber auf eine Reithose zurück, die eine Nummer größer ausfällt. Achten Sie jedoch darauf, dass das Modell nicht zu weit ist.

Schlank kaschieren durch Kontrastnähte

Ein gutes Mittel, um optisch ein paar Kilo wegzuschmuggeln, sind Kontrastnähte. Mit diesen werden unter anderem Taschen, Seiten und der Bund abgesetzt.

 

Reithosen immer anprobieren

Ehe Sie eine Reithose kaufen, sollten Sie sie im besten Fall anprobieren. Testen Sie, ob der Artikel optimal sitzt und achten Sie darauf, dass die Hose Ihnen die bestmögliche Bewegungsfreiheit bietet. Wenn Sie sich für den Kauf einer Reithose im Onlineshop entscheiden, können Sie sie selbstverständlich ebenfalls testen.

 

Pflegen Sie die Reithose regelmäßig

Nach dem Reiteinsatz sollten Sie die Reithose unbedingt pflegen. Hierdurch können Sie eine deutlich längere Lebensdauer erzielen.

Bürsten Sie die Pferdehaare sowie Staub zunächst etwas ab. In vielen Fällen reicht dies schon aus und Sie müssen die Hose nicht nach jedem Reiten waschen. Grundsätzlich können Sie die Reithose jedoch in der Maschine bei ca. 30 oder 40°C waschen. Achten Sie am besten auf die Waschanleitung, die Sie im Etikett des jeweiligen Produkts finden.

Viele Reithosen sind mit Klettverschlüssen ausgestattet. Damit diese beim Waschen nicht leiden und auch dauerhaft bestmöglich zusammenhalten, sollten Sie sie vor jedem Waschgang schließen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To Top